Moos Sporangien vor hellem Hintergrund mit mystischer Bildwirkung

Moos-Mitmachpost

Lesedauer
9 minutes
Gelesen

Moos-Mitmachpost

Mo., 11/03/2024 - 16:02
Posted in:
36 comments

Moos – eine kleine Welt für sich

von Gabi und Wolfgang

Bildeinstellungen hier bei Makrotreff zeigen uns: Moos-Fotos sind beliebt! Dieses Motiv lässt sich das ganze Jahr über finden und bietet Dir eine echte Herausforderung, egal, ob Du das klassische Makro- oder das verspielte Vintagebild bevorzugst.

Canon EOS R; Cooke Kinic 1.5/25mm; f1.5; 1/80s; ISO 100; Zwischenring

Moose sind immer und überall, sie wachsen sowohl im Wald, als auch im Garten. Sie lieben schattige Bereiche, sind aber auch auf Stein und altem Beton im direkten Sonnenlicht zu finden. Da Moose die Feuchtigkeit für das Wachstum über die Luft aufnehmen, findet man sie wirklich überall, sowohl in feuchtem Umfeld wie Bach und Gartenteich, als auch auf unwirtlichen Untergründen wie nacktem Stein.

Im Gegensatz zu Farnpflanzen haben ihre Vegetationskörper keine Wurzeln. Durch die hohe Verdunstung trocknen sie daher schnell aus, können diesen Trockenzustand jedoch eine ganze Zeit überstehen und leben bei Befeuchtung wieder auf. Moose spielen in ihrer Verschiedenheit somit eine wichtige Rolle für das ökologische Gleichgewicht. Sie speichern Wasser in großen Mengen und sorgen so für ein günstiges Mikroklima ihrer unmittelbaren Umgebung.

Olympus EM 1/2; Cooke Kinic 1,5/25mm; f1,5; 1/3200s; ISO200

Eine besondere Herausforderung für uns Fotografen sind die Sporenkapseln (Sporangien), fälschlich gerne Moosblüten genannt. Unscheinbar für den flüchtigen Betrachter tut sich für Dich eine verwunschen-urtümliche Welt auf. Dadurch definierst Du dich, du schaust genauer hin und siehst die geheime Welt des Kleinen.


Olympus EM 1/2; Cooke Kinic 1,5/25mm; f1,5; 1/3200s; ISO200


Schau sie Dir bei Sonne im Gegenlicht an, nach dem Regen, tautropfenbehangen und funkelnd. Wenn Du die Kamera im minimalen Zentimeterbereich bewegst, änderst Du eine ganze Welt.

Hab auch Du Deinen Spaß bei der Entdeckung dieser geheimen Welt, tauche ein in diese winzigen Landschaften und zeige uns ihre Geheimnisse. Fotografiere, was Du siehst, oder noch besser, was du fühlst und wie Dein Herz es sieht. Die Ausrüstung ist egal, ob hochkorrigiertes Makroobjektiv oder ein Vintage Glas, der Fotograf macht das Bild und nicht seine Ausrüstung.

Stelle unter diesen Post (bitte jeder nur ein Bild) Dein schönstes Moos-Foto ein. Wir sind ganz gespannt...

 


Canon EOS R; Canon MP-E; Maßstab 5:1; f10.0; 1/2s; ISO 100; Focus Stack aus 5 Einzelfotos

 

Kommentare

Profile picture for user Erich Müller

Hallo Gaby, Hallo Wolfgang,

schön dass Ihr Beide einen neuen Mitmachpost vorbereitet habt, und gleich mit einem Paar Schmankerl-Fotos!!! 
Das Thema Moos finde ich auch klasse, und so habe ich mit meinem Wollensak Cine Raptar auch Moos aufgenommen: f1.9, 25 mm, mit 10 mm Zwischenring, 1/60s, ISO 200.

Liebe Grüße

Erich

 

Moos mit dem Wollensak Cine Raptar

Profile picture for user Kerstin@Vintage
Makronist

Über das Thema "Moose" habe ich mich besonders gefreut, liebe Gabi und lieber Wolfgang – bin ich doch schon seit einiger Zeit dem Charme dieser vielseitigen und charaktervollen Pflanzen erlegen. 

In den verschiedensten Jahreszeiten haben mich ihre leuchtenden Sporangien schon dazu verleitet, zu Kamera und Vintage- Objektiv zu greifen. Ganz kleine Welten kann man darin sehen- wenn man Freude am Assoziieren hat! :-)

Umso schöner ist es, jetzt die Bilder von anderen Moos- Begeisterten hier sehen zu können!

Danke für Eure Leidenschaft, mit der Ihr diesen Post begleitet!

Ich habe für die Galerie hier ein Bild aus der Serie "Small Worlds" mit dem Titel "Der Eindringling"ausgewählt. Es sind einmal keine Sporangien, sondern die Blüten des Glashaar- Widertonmooses, (?) die eine Trompetenflechte umzingeln.

Dieses Bild wurde mit dem Primoplan- Objektiv, 25mm, f1.5, ISO 100, 1/800s, manuelle Belichtungskorrektur -2/3 an der Sony Alpha 7RIII im APS-C- Format aufgenommen. 

Ort:  Alzenauer Sande (Roland kennt diese Gegend) ;-)

Liebe Grüße an alle Mitwirkenden!

Kerstin

Profile picture for user Flora1958

MOD

Hallo Kerstin,

eine fantstische Welt hast Du da mal wieder eingefangen. Wunderschön in Gestaltung und Farbgebung ist Dein Bild. Danke für Deinen Beitrag.  Da freuen sich sicher nicht nur unsere "vermoosten"Augen beim Betrachten. ;-)  Und danke für Dein Lob zu unseren Bildern. Wolfgang hat es  bereits  richtig erahnt, auch ich sitze jetzt hier mit Rote Beete-Ohren. :-))

Schönen Abend noch.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Kerstin@Vintage
Makronist

P.S. Eure Fotos, die diesen Mitmachpost einleiten, finde ich genial! Die Präzision, die Wassertrofen sowohl mit dem Cooke als auch dem Canon so abzubilden ist genauso bewundernswert, wie die gelungenen gestalterischen Konzepte! Danke fürs Zeigen!

Liebe Grüße

Kerstin

Profile picture for user SiFri
Makronist

Hallo Gabi und Wolfgang,

ich bin noch recht neu hier und habe noch nicht so viele Fotos eingestellt. Moos ist ein wunderschönes Motiv und in diesem Fall habe ich es mit Blaulicht in Szene gesetzt. Ich hoffe, es gefällt euch.

Liebe Grüße 

Silke

Profile picture for user Roland

ADMIN

Zwei Moos-Sporangien mit jeweils einem Wasser-Eis-Tropfen – genauer gesagt mit Tropfen, die sich gerade in der nur wenige Sekunden dauernden Übergangsphase von Eis zu Wasser befinden, als die Morgensonne sie erreicht.

Es handelt sich um einen Focus Stack, bestehend aus zwei Fotos: ein Foto vom linken, das andere vom rechten Tropfen.

Olympus E-M1 Mark II; Olympus Zuiko 2.8/60mm Macro; f/2.8; 1/320s; ISO 200

Profile picture for user Flora1958

MOD

Hallo Roland,

Du zeigst uns hier sehr schön, dass man auch mit dem normalen Makro malerisch gestalten kann und dass ein Stack nicht immer nur aus vielen Bildern bestehen muss, sondern die klug gewählte Menge es macht.:-) Vielen Dank für Deine wunderschöne Einstellung zum Thema.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Markus.N1978
Makronist

Hallo Gabi, hallo Wolfgang,

wieder eine tolle Idee für den Mitmachpost von Euch. 

Denn das Moos wächst ja wirklich überall und ist so vielseitig, was an den bereits eingestellten Bildern schon jetzt erkennbar ist.
Mein Beitrag zeigt das in den Fugen einer Bruchsteinmauer sehr ausdauernd wachsende Moos.

Gesehen durch das Pentacon 50mm f1.8 bei Offenblende.

Viele Grüße Markus 

Sony A7RiiiA, Pentacon 50mm f1.8, Helicoid, 1/500 Sek., ISO400

Profile picture for user Dirk
Makronist

Hallo Zusammen,

ein tolles Thema, welches mich auch immer wieder zum Experimentieren anregt. Das Bild ist aus dem Februar 23. Hoffe das ist auch ok.  Mit den diesjährigen Bildern bin ich nicht zufrieden. ;-)

Erstellt mit der ILCE_7M3 und dem Kinon Superior I 1.8/5cm Zeit: 1/800 und ISO: 200

Liebe Grüße

Profile picture for user Flora1958

MOD

Lieber Dirk,

mein erster Gedanke zu deinem Bild, "wie in einer Welt vor unserer Zeit". Erste Moose siedeln sich an und bilden ihre Sporangien aus.Feuchtigkeit schlägt sich nieder und läßt Leben entstehen.  Wolfgang hat recht. Dein Bild,  ein Träumchen! 

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Geli

Hallo Makrofreunde, toller "Mitmachpost". Auch ich bin gleich mit meiner Kamera losgezogen und siehe da, es hat sich gelohnt. Ich hoffe Euch gefällt die Aufnahme. LG Geli
Profile picture for user Carsten Krupp
Makronist

Hallo zusammen,

den Moos-Mitmachpost finde ich eine geniale Idee.

Auch wenn ich momentan nicht viel zum Fotografieren komme, schaue ich mir die Bilder immer gern an.

Vielen Dank also fürs Teilen. Besonders die Reflexionen an Wassertropfen finde ich sehr ansprechend. 

Anbei mein Beitrag vom 18.1.24.  Das Objektiv habe ich leider nicht mehr auf dem Schirm. Ich hatte zu viel hin- und hergetauscht und dann den Überblick verloren. 

Liebe Grüße

Carsten

Marienkäfer im Moos.

Profile picture for user ReBe FotoArt

Makronist

Heute hat ein Mini-Tornado im Moosbeet auf der Betonmauer zum Nachbarn gewütet. ;-)

Der Zufall wollte es, dass ein vertrockneter Grashalm genau in dieser Form zwischen den Sporangien zu liegen kam.

Eiki Kowa Super Prominar 1.2/50 - Sony Alpha 7R III

Profile picture for user BiKlu76.
Makronist

Das ist ein toller Mitmachpost!

Moose finde ich sehr faszinierend. Ich hatte mir mal den Spaß gemacht und im Wald versucht, alle möglichen Arten von Moosen zu fotografieren. Das war gar nicht so einfach. 

Dieses Foto entstand im Februar in der Pfalz. Das Moos war auf einer Mauer und ich wollte unbedingt die "Köpfchen" fotografieren.

Aufgenommen mit Canon EOS 90D und Sigma Mokroobjektiv 105mm f2.8.

Profile picture for user Flora1958

MOD

Guten Morgen, Birgit!

Eine ganze Gruppe Moos-Sporangien hat sich hier zusammengeschlossen und steht in Eintracht beieinander.:-)  Da hast Du uns ein feines Bild aus der Pfalz mitgebracht. Nun ist es Teil unserer kleinen Sammlung von Moosbildern. Herzlichen Dank für Deine tolle Einstellung.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Steiko
Makronist

Tolle Idee und viele schöne Makros in der Mitmachpost.

Kleines Moospolster mit Wassertropfen im Gegenlicht und einem überraschenden Besucher auf einem der Wassertropfen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.