Buchenschleimrüblinge

Hallo zusammen,

hier die gleichen Rüblinge mit dem Oly Macro 60 mm zuerst als Einzelbild (angeblich Blende 2.8, die Lichter sehen aber irgendwie etwas unrund aus und die Schärfentiefe ist doch erstaunlich).

Das zweite Bild ist ein In-Kamera-Stack aus 28 Aufnahmen, mit Stativ, Bildabstand 1, zuerst in LR entwickelt dann nach Helicon exportiert. Der Stack ist unschärfer als das Einzelbild :-O. Wie kommt das?

Liebe Grüße

Inga

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Inga,

die Tatsache, dass der Stack unschärfer ist als die Einzelaufnahme, kann ich mir nur damit erklären, dass es zu kleinen Mikro-Erschütterungen infolge der relativ langen Belichtungszeit der Einzelfotos gekommen ist. Während die Kamera die Einzelfotos erstellt, passiert ja innendrin etwas. Vielleicht hat dies zu diesen sehr kleinen Erschütterungen geführt.

"Normalerweise" reichen 1/50s bzw. 1/80s bei solchen Fotos. Aber auch "normalerweise" sollte der Stack die volle Schärfe haben – zuzüglich einer Portion Kontraste, wodurch in unserer Wahrnehmung die Schärfe noch schärfer wirkt.

Also, was ich hier schreibe, ist nur eine Vermutung, denn eigentlich sollte es auch so funktionieren...

Übrigens: Bei diesem recht kleinen Abbildungsmaßstab benötigst Du nicht die Schrittweiten-Stufe 1. Da reicht selbst bei Blende 2.8 locker Stufe 2.

Liebe Grüße

Roland

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Grüß Dich Inga
schön das es noch wem gibt, der die BSR genau so mag wie ich *grins*. Die Bilder mag ich sehr aber die von gestern noch mehr. Mir liegt einfach das Dunkle. Das schöne an genau diesen Pilzen ist, dass sie immer anders wirken, auch wenn man die Knipse nur wenig anders postiert. 

Servus
Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!