Hainbuchen-Austrieb – der Lichtertanz wird wilder!

Schaut Euch dieses wilde Spiel des Frühlingslichts an! Genau das ist die Kraft, die die Hainbuchenblätter förmlich aus den Knospen zieht. Schaut Euch die Lichtkränze an den Blatt-Außenrändern an. Hier spielt die Musik! Licht sichtbar machen. Das geht am besten mit Vintage-Objektiven.

Nutzt die bevorstehenden hellen Tage, um dies auszuprobieren. Ich versichere Euch – es macht super viel Spaß. Sollte beim Workshop-Praxistag entsprechendes Wetter sein, werden wir gemeinsam das Licht auffordern – zum Tango im Makrotubus. Ole!

Lieber Gruß,

Roland

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Sigi,

nein, dass kommt dadurch, dass die Lichter so hell sind und sich die Belichtungsmessung auf diese Helligkeit einstellt. Dann wird der Hintergrund entsprechend dunkel.

Ich wünsche Dir schöne Ostertage und werde selbst ein wenig abtauchen – quasi Ostereier bis zum Abwinken suchen... :-).

Lieber Gruß,

Roland 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!