Heuschrecke 2

Fotografiert in der Wilhelma durch's Terrariumglas - freihand

Kommentare

Profile picture for user Chris Tine

Hallo Wolfgang,

bei diesem Foto ist es ähnlich. Auch hier ist die Blende 3,5 viel zu gering. Das die Heuschrecke von vorne bis hinten in dieser Position nicht durchgängig scharf werden konnte ist schon klar, aber du hättest da schon noch etwas höher gehen können mit der Blende.

Ich hätte da mal drei Fotos von gemacht und verglichen mit Blende 8, 10 und 11. Außerdem wenn du die Kamera noch minimal ganz leicht etwas nach rechts gedreht hättest da wären beide Fühler gleichmäßig scharf geworden. Das eine Bein stößt am rechten Bildrand an, das hättest du auch vermeiden können, wenn du noch ein wenig weiter weg vom Motiv beim Fotografieren gestanden hättest.

Liebe Grüße

Christine

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolle49,

für eine Freihand-Aufnahme mit einer 1/60 Sekunde ist dieses Foto schon recht scharf – aber leider nicht ganz. Eine leichte Unschärfe liegt über dem gesamten Foto. Hierbei handelt es sich um eine Verwackelung durch Dich. Es ist nicht viel, aber es ist dennoch vorhanden.

Das mit der Blende sehe ich nicht ganz so wie Christine. Die Schärfentiefe reicht so gerade aus, die "Gesichtsfläche" der Heuschrecke scharf abzubilden. Die Augen liegen ganz knapp dahinter, das ist aber noch (so gerade) akzeptabel. Eine minimale weitere Abblendung um etwa 2/3 Blendenstufen auf 4.5 hätte hier ausgereicht.

Weiter hätte ich allerdings dann nicht abgeblendet, um die im Hintergrund befindlichen hellen Linien der Heuschreckenbeine nicht noch stärker zu betonen. Aufgrund der starken Bestrahlung (die auch relativ heftige Reflexe erzeugt) wirken sie sehr "schneidend". Es ist also schon korrekt, über die Schärfeverteilung die Gesichtsmaske der Heuschrecke möglichst stark rauszuarbeiten.

Den Bildausschnitt empfinde ich auch etwas knapp. Auch der Abstand vom oberen linken Fühler zum Bildrand ist zu gering.

Sehr schön macht sich das Astloch unmittelbar unterhalb der Heuschrecke. Auch wenn es ziemlich dunkel ist und nicht das Hauptmotiv darstellt, hat es einen großen Anteil an der Bildwirkung.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!