kleiner Feuerfalter

auf Sonnenhut. Er sieht zwar etwas rampuniert aus, (ich glaub bei Faltern nennt man das abgeflogen), aber mir selber gefallen die Dimensionen zu der großen Blüte wo leider rechts und links die Blütenblätter angeschnitten sind da im Hintergrund blaue Blüten leuchteten.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Pure Leuchtkraft!

Hallo mawie,

herzlich willkommen bei Makrotreff!

Ein wunderschönes Foto, dieser Kleine Feuerfalter auf dem Sonnenhut. Haupt-Wirkungselemente sind die Farben (gelb, rot und grün) sowie das Licht – ein hohes Gegenlicht, das die halboffenen Flügel des Falters zum Leuchten bringt.

Die von Dir angeschnittenen Zungenblütenblätter des Sonnenhuts sind nicht ganz so tragisch :-). Du hast den (notwendigen) Beschnitt sehr gut durchgeführt: auf beiden Seiten zu gleichen Teilen. Damit sieht das Ganze wieder recht harmonisch aus. Durch diesen gleich starken Beschnitt hast Du die Aufnahme gerettet!

Wunderschön ist die Platzierung des Falters in den hellgrünen Hintergrundfleck. Über ihm spiegelt sich im Hintergrund der dunkle  Bereich des dunklen Blütenzentrums, auf dem der Falter sitzt. Das alles sieht wirklich sehr gut aus. Dies überdeckt auch ein wenig den ansonsten ungünstigen Effekt, der gegeben ist, wenn der Falter "aus dem Bild heraus guckt".

Schärfung / Überschärfung

Das Foto ist ein wenig überschärft und insgesamt zu sehr kameraseitig "behandelt".

LÖSUNG:
Schaue mal, ob Du die automatisch von der Kamera durchgeführte Bearbeitungen des Fotos abstellen oder zumindest auf niedrigste Stufe stellen kannst. Es ist besser, der Kamera hier nicht zu viel "Eigenmacht" zu geben, sondern diese Dinge später selbst am Rechner noch ein wenig nachzuregeln. Die Bridgekamera-Einstellungen neigen schnell zu diesen starken (zu starken) Eingriffen, die das Bild letztendlich sogar zerstören können. Dies geht hier bei diesem Bild schon fast in diesen Bereich hinein.

Ein Foto, das durch seine Leuchtkraft überzeugt!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user mawie
Makronist

Hallo Roland, 

vielen Dank für deine Einschätzung. Dann werde ich mal schauen ob ich an der Kamera noch etwas anderes einstellen kann. Kann aber auch sein das ich es bei der Bearbeitung etwas übertrieben habe.

Leider unterstützt Capture One, mit dem ich meine Bilder bearbeite, meine Kamera nicht, so das ich immer meine Bilder ins DNG Format konvertieren muss. Das ist auch nicht so optimal.

Ein schönes Wochenende wünscht Margrit

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!