Schade schade schade oder der Puppenraub

Vor einer Woche habe ich hier ein Foto von einer Puppe des Tagpfauenauges eingestellt. Ich habe jeden Tag danach geschaut, bis auf vergangenes Wochenende. Gestern und heute habe ich sofort wieder nachgesehen wie der Fortschritt wäre, heute dachte ich, ja die Farbe sieht schon verändert aus, als ob sie an einer Stelle etwas durchsichtiger wäre. Ich habe sachte den Stengel der Brennnessel gebogen um besser sehen zu können, dabei stellte ich fest, dass dort ein Loch in der Puppenwand ist, und die Puppe ist leer. Da durch dieses kleine Loch der Schmetterling wohl nicht geschlüpft ist, die Puppe ist an den Nähten heil und unbeschädigt, nehme ich an, dass sich da ein Räuber an dem Inhalt gütlich getan hat. Tja, und er oder sie, hat auch mich unwissentlich damit auch beraubt, und zwar des Schauspiels der Geburt eines schönen Schmetterlings, schade, schade, schade :-((

Das 2. Foto Ist ein kamerainterner Stack aus 8 Bildern, ich finde er ist recht gut geworden. Alle Fotos in Lr etwas aufgehellt und an den Reglern gezogen, kein Beschnitt, Foto 3 mit Zangenblitz Olympus STF 8.

Gruß

Erich

 

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Erich,

sei nicht traurig. Vielleicht ist der Schlupf doch durch dieses Loch erfolgt, denn die Stelle sieht schon aus wie ein Deckel. Du hast das übrigens prima dokumentiert. Die können sich ganz schmal machen und "plustern" sich hinterher erst richtig auf. Vielleicht weiß jemand hier im Forum besser Bescheid. Ich selbst durfte so einem Schlupf noch nicht beiwohnen. ;-) Ich danke dir für`s Zeigen.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Erich Müller

Hallo Gabi, Hallo Klaus,

nein Gabi, traurig bin ich nur ein kleines Bisschen, ich hätte es schon, wenn möglich, live gesehen und fotografiert, zumal man eine solche Entdeckung nicht gerade alle Tage macht. Ich schaue mir schon die Brennnesseln genauer an, lasse sie sogar im Garten extra an einigen Ecken stehen, hatte aber dort kein Glück. Diese am Feldwegrand war sehr weit vorne, sie stach mir gleich in die Augen, obwohl ich da vorher keine Raupen gesehen habe.
Danke Klaus, für die Info zum Video bei YouTube, dieses und andere, hatte ich mir schon mit meinem Enkel angeschaut, nachdem ich mit dem Handy meinen Fund beim Gassigehen mit dem Hund fotografiert hatte. Aber so was schönes live zu erleben ist natürlich noch schöner wie ein Video, ob ich es denn auch geschafft hätte den richtigen Zeitpunkt des Schlüpfens zu erwischen, sei mal dahingestellt.

Nachdem ich mich überzeugen konnte, dass dort nur noch eine leere Puppenhülle hing, habe ich sie mit samt Blatt mit nach Hause genommen und als das Blatt am welken war vorsichtig die Puppe abgetrennt. Das Gespinst war sehr fest an dem Blatt, und das muss es auch sein, um bei stürmischen Wetter nicht abgerissen zu werden. Daheim konnte ich dann nochmal genauer schauen, und Gabi, wenn man die Videos anschaut, sieht man, dass da beim Schlupf mehr von der Puppe geöffnet wird.  Das Löchlein ist nur ca. 2 bis höchstens 3 mm im Durchmesser, das kann eigentlich nur von einem Räuber stammen. Ich hoffe Roland kann dazu noch was kommentieren.

Ich hänge mal zwei Fotos unten an, damit man einen Vergleich zur Größe der Puppe hat.

Liebe Grüße

Erich

Gut zu sehen, das Gespinst zur Befestigung an Stiel oder Blatt.

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Erich,

das ist alles eine sehr interessante Geschichte!

Auch ich vermute, dass die Puppe von einem Räuber geräubert wurde. Der Schlupf des Imagines verläuft in der Regel an einer der beiden Enden.
Es ist möglich, dass ein Vogel, gegebenenfalls eine Meise, den Kokon seitlich geöffnet und sich dann deren schmackhaften Inhalt einverleibt hat :-). Insbesondere Blaumeisen können mit ihren spitzen Schnäbeln schnell saubere Löcher in Kokons picken. Da die Puppen meist sehr fest sitzen (Du beschreibst dies auch oben), bieten sie den Schnabelhieben der Meisen genügend Widerstand.

Aber das ist nur eine These von mir. Letztendlich kann ich nicht sicher sagen, was mit diesem Kokon passiert ist.

Liebe Grüße

Roland

Profile picture for user Erich Müller

Hallo Roland, 

Danke für deinen Kommentar,  wieder was gelernt  :-). Natürlich können wir nicht sicher sein wer oder was den Inhalt des Kokons geplündert hat, ich werde die Augen offen halten, vielleicht finde ich ja irgendwann mal wieder eine Puppe. Oder ich sammel mal ein Paar Raupen ab und züchte selbst. Die Schmetterlinge setze ich im Garten im Blütenbeet aus, da gibt es Nahrung. Vielleicht legt ja einer seine Eier an den Brennnesseln ab, dann ist der Weg nicht zu weit zur Beobachtung. 

Liebe Grüße 

Erich 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Erich,

ja, ich hab das Video auch geschaut. Man konnte den Schlupf  dort super verfolgen. Schade für dich, da du doch so gespannt warst. Aber irgendwann klappt das bestimmt.;-) Prima auch deine Vergleichsfotos. So kann man die Größe besser einschätzen. Wieder was gelernt.

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!