Schwalbenschwanzraupe kurz vor ihrer vorletzten Verwandlung

Aus dem gemeinsamen Garten der Anwohner habe ich zwei Schwalbenschwanzraupen aus den Möhren gerettet, bevor sie beim Pflücken mit "geerntet" worden wären. Beide hängen nun auf dem Balkon im Terrarium und warten auf den Frühling.

Diese habe ich kurz vorm Abwurf der letzten Raupenhaut erwischt und einen Stack aus 9 Freihandaufnahmen entwickelt. Leider habe ich nicht genug Platz hinter ihr gelassen, um sie in der Nachbearbeitung wieder in ihre natürlich Position zu drehen.

Sie hat sich mit Hilfe eines Seidenfadens um den Körper und eines Seidenfadenklebepunktes an der Schwanzspitze sicher in Positur gebracht.

Ich freue mich wie immer über konstruktive Kritik.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Tobias,

was für eine Geschichte! Da warst du ja zu richtigen Zeit vor Ort.

Was für eine schöne Raupe ist das. Auf deinem Bild kann man jede Einzelheit erkennen.Die Farbe und Zeichnung sind beeindruckend.Dein Freihand- Stack für mich auch.  Lediglich der Rahmen ist nach meinem Geschmack etwas zu eng, aber egal! ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Tobias,

wunderschön gemacht, auch der Zeitpunkt vor dem Verpuppen - sieht man selten. Die Schwalbenschwanzraupen sind für mich ein Mysterium. Das sind die häufigsten Raupen in meinem Garten, allerdings sieht man wirklich nie einen Schwalbenschwanz als Falter. Wie geht denn so etwas? Bringt die Raupen etwa wirklich der Storch? 

Servus
Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!