Wespe

Post Focus Aufnahme, Stacking mit Helicon Focus,
60mm Macro +Raynox DCR 250
 

Unscharf da ich kein Stativ benutzte und nicht ruhig halten konnte.

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Uwe,

ich sehe dieses Wespenfoto mal als Grundlage für einen technischen Versuch an. Denn so wirklich rar ist es nicht, aber ich glaube, das weist Du selbst: Wespe unten abgeschnitten, Wespe schaut nach unten, schlechtes bis kein Licht auf und vor allem unter dem Tier, schwieriger Unter- und Hintergrund. Das einzig Positive ist, dass sich die gute Wespendame gerade putzt - sie ist nämlich ohne Ende vermüllt! Hat die Wäsche schwer nötig :-)!

Gehen wir also zum Technischen, und hier zum Fokus-Stacking. Der hat aber auch nicht so richtig hingehauen. Da sind ´ne Menge Unschärfen-Ebenen über das ganze Wespentier verteilt. Außerdem bewegt sich das Tier gerade - klar, es putzt sich schließlich gerade!

Wenn Du einen solch großen Bereich mit den einzelnen Schärfenebenen mittels Fokus-Stacking abdecken willst, musst Du eindeutig mehr Fotos machen und die jeweiligen Schärfepunkte näher zusammenlegen. Betrachte das Tier: Du hast es in die nahezu heftigste Dreidimensionalität gesetzt, die möglich ist. Die Wespe steht fast gerade vor Dir (nicht quer!), und dann leicht von oben fotografiert. Hier hast Du also die nahezu gesamte Tiefe (Länge) des Tieres zu bewältigen! Und das sind mal ordentliche 1,5 Zentimeter! Das ist wie mit einem Brot: Bei einem langen Brotleib musst Du viele Scheiben schneiden! Übertrage das auf Deine Zielsetzung hinsichtlich des Fokus-Stackings, und Dir wird das Problem klar.

Tipp:
Auch wenn die neue Technik des Foto-Stackings super reizt und kitzelt, wähle erst einmal einen nicht ganz so großen Abbildungsmaßstab und positioniere Dein "Opfer" so, dass seine "Tiefe" nicht von der Kameralinse bis zum Horizont reicht! Beides führt zu einem kleineren Bereich, den Du dann kontrollierter und erfolgreicher mittels Fokus-Stacking abdecken kannst. Klappt dies, dann kannst Du ja immer noch in die Vollen gehen :-). 

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!