Wilder Mohn (nur für Schwindelfreie!)

Hallo!

Hier hat das modifizierte Helios den Hintergrund ganz schön durcheinander gewirbelt. Ich hoffe, es wird niemandem schwindelig beim Anschauen :-)

Liebe Grüße
Josef

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Josef,

ein netter Swirl, insbesondere im unteren Bildviertel :-).

Experimentell gesehen mag es interessant sein, mit modifizierten Vintage-Objektiven zu arbeiten; wir hatten dieses Thema hier bei Makrotreff bereits öfter. Dieses Herumdrehen von Linsen führt aber nicht nur zu einer Verstärkung der Unschärfen sowie der Swirl-Wirkung, sondern auch zu einem Verlust beispielsweise von Schärfe und Brillanz (und mehr). Das Ergebnis sieht man auch bei dem Mohnbild oben: So attraktiv die Swirl-Verstärkung ist – leider ist das Foto in seinen sonstigen Bereichen ziemlich kontrastschwach, ja fast schon flach. Also genau die Wirkung, die beim Einsatz beispielsweise des tollen Helios 44-2 so attraktiv ist (nämlich eine plastische Bildwirkung), geht verloren, dreht sich hier bei diesem Beispiel sogar ins Gegenteil.

Ich würde mit den Einsatz modifizierter Vintage-Objektive sehr vorsichtig umgehen. Viele dieser Objektive zeigen – richtig angewendet – bereits genügend Wirkungseffekte. Dies trifft auch für das Helios 44-2 zu. Eine zusätzliche Modifikation ist häufig too much. Man muss ein Vintage-Objektiv ziemlich genau kennen, um nicht zu sagen beherrschen, um gelungenen Fotos in modifiziertem Zustand zu erreichen.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht"

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!