Märzfliege

Ich hatte heute wieder auf Wollis gehofft, leider gab es zu wenig Sonne. Dafür sind mir Märzfliegen in ganzen Schwärmen begegnet. Dies ist ein Männchen, erkennbar an den großen runden Augen.

Liebe Grüße

Inga

Kommentare

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Inga,

sehr schön! Flugaufnahmen von Fliegen sind wirklich schwer. Glück allein reicht nicht. Farben, Licht und die Dosierung des Bokehs finde ich auch toll. Ich bevorzuge meist eine Ansicht von vorne oder seitlich. Hier (und das kann auch am Glas liegen) finde ich es aber stimmig, weil man erahnen/erraten kann, wo das Tier hinfliegt und weil der Hinterleib auch gut rauskommt ;-). Weist du den Namen der gelben Pflanze? Schöllkraut vielleicht? 

Wegen dir habe ich soeben im Wald auch mein erstes Märzfliegen-Bild (sitzend auf einer Pflanze) gemacht ;-). Manchmal muss man etwas besser kennen, um es zu sehen....

Danke fürs Zeigen & Schöne Grüße

Rob

 

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Rob,

vielen Dank! Zum Glück sind die Märzfliegen ja recht langsam und bleiben auch mal kurz in der Luft stehen. Gerade sind sie oft in Scharen unterwegs.

Die gelben Blumen sind ganz ordinärer Hahnenfuß, der gerade das Land mit einem gelben Schimmer überzieht. Als unscharfes Bokeh kann er echt was hermachen, ansonsten kann ich ihm nicht so viel abgewissen.

Liebe Grüße

Inga

 

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Inga,

super schön erwischt, deine Märzfliege (eigentlich ist es ja eher ein Mai- Mücken- Männchen). Sogar die vielen Haare um die Augen kann man erahnen! 

Schöne Grüße 

Uli

[Vielleicht stelle ich demnächst auch mal ein Bild von dieser Mücke ein, auch wenn es mit der Ästhetik deines Fotos nicht mithalten kann]

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!