Edelfalter auf Orchidee – Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Hier ein weiteres Ergebnis meiner letzten Orchideentour. Auf der gerade erst aufblühenden Orchidee (ich weiß leider nicht genau welche es ist) hatte sich ein Falter niedergelassen. Laut den Experten im Lepiforum handelt es sich um ein weibliches Exemplar des Ehrenpreis-Scheckenfalters (Melitaea aurelia).

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Dominic,

ein schönes Foto. Bei der Orchidee handelt es sich um die Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea). Ich ergänze dies entsprechend im Titel.

Die Orchidee neigt sich ein wenig nach rechts, der Falter sitzt ebenfalls so, dass er nach rechts schaut. Beides spricht dafür, Pflanze + Tier auf die linke Drittellinie zu setzen, sodass sich die Orchidee ins Bild neigt und der Falter ebenfalls ins Bild schaut. Dadurch wirkt das Foto harmonischer.

Zudem sitzt der Falter recht hoch oben im Bild; er klebt ein wenig an der Decke :-).
Ich würde ihn und damit das obere Ende der Orchidee etwas tiefer ins Bild setzen, sodass oben noch etwas mehr Luft ist. Dann wirkt der nach rechts oben schauende Falter nicht ganz so gequetscht.

Insgesamt ist das Foto etwas zu dunkel. Ein Anheben der Belichtung über alle Lichtwerte hinweg wird mehr Brillanz ins Bild bringen.

Das alles klingt nun nach recht viel Korrekturbedarf. Es handelt sich aber nur um Nuancen und darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich um ein tolles Foto mit gleich zwei ebenso tollen Motiven und einer perfekten Schärfe handelt.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Dominic
Makronist

Hallo Roland,

vielen Dank für deinen ausführlichen und konstruktiven Kommentar inklusive Bestimmung der Orchidee!

Ich habe mal ein zweites Bild der Serie genommen und soweit es das Original hergab nach deinen Anregungen bearbeitet. Insbesondere die kleine Belichtungskorrektur hat wirklich wunder gewirkt finde ich :)

Falter auf Orchidee V2

 

Profile picture for user Mainecoon
Makronist

Hallo Dominic,

ich weiß nicht, warum, aber ich hatte sofort das Gefühl, der kleine Falter würde auf der Pflanze hin- und herwippen, wie kleine Kinder auf einer Tierwippe auf dem Spielplatz. Deshalb stimme ich Roland ausnahmsweise nicht zu, wenn er hier zur Nutzung der linken Drittellinie rät.

Ich denke, der kleine Kerl ist mit voller Wucht gegen die Blüte geflogen, hat sie daher nach rechts schwingen lassen, und du hast ihn am äußersten rechten Rand der Wippbewegung erwischt. Gleich wird sich die Blüte wieder nach links bewegen, und alles ist gut *grins*.

Schöne Aufnahme!

Viele Grüße

Mainecoon

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!