Eiszapfen

Die grosse Kälte trieb so ihre schönen Blüten.
Als die Sonne schien, habe ich versucht, die Eiszapfen vom Garten zu fotografieren.
Der rote Hintergrund stammt vom geparkten Auto.

Angaben zum Bild:
Objektiv: Sigma 105mm, 2.8, fotografiert mit Konverter Faktor 2.0
ISO: 100
f 11, 1/10 sec
Stativ
kein Beschnitt


 

 

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo hanspeter2816,

herzlich willkommen bei Makrotreff!

Deine Bildeinstellung passt ja herrlich zur momentanen Wettersituation: super frostig! Aber allmählich wird´s ja wieder wärmer ...

Ein spannendes, interessantes Foto, was Du da eingestellt hast. Vor allem die Einbindung Deines Autos als Farbengeber für den Hintergrund verleiht dem Bild einen künstlerischen Touch :-).

Bildaufteilung, Ausschnitt und Licht sind gut. Einzig bei der Schärfe bin ich mir - ja eigentlich auch nicht so ganz sicher. Es sieht so aus, als dass Du die Schärfe auf den vorderen Bereich des Zapfens gelegt hast, genau genommen sogar auf den vorderen Rand. Das ist so wohl auch erst mal die Norm, das würde fast jeder machen.
Dennoch sind die meisten Strukturen, sprich Lufteinschlüsse, des Zapfens nicht vorne, sondern in seiner Mitte. Das vermute ich zumindest. Ich kann es nicht genau erkennen, aber so ist es in der Regel, und ich denke hier bei Deinem "Vor-dem-Auto-Exemplar" auch.
Nun hast Du bereits Blende 11 gewählt - und damit auch die größtmögliche Tiefernschärfe bei Deiner Kamera, ehe die Beugung so langsam anfängt, böse zu werden. Das ist also top. Dennoch reicht die dadurch erzielte Tiefenschärfe nicht aus, um diese innen liegenden Strukturen mit einzuschließen. Die sind unscharf und stören auch ein wenig. Das liegt daran, dass das Betrachterauge förmlich danach lechzt, etwas zu finden, an dem es sich "festkrallen" kann. Und das sind hier nun mal mehr diese Einschlüsse, anstatt der vorderer, gläserne Zapfenrand. Vor allem im oberen Bereich des Zapfens wird dies sehr deutlich. Hier wirkt er erst einmal unscharf - ist er aber (eigentlich) nicht, nur liegt eben die Schärfe auf dem Vorderrand.

Es wäre also sehr interessant zu testen, wie das Bild wird, wenn die Schärfe etwas mehr nach hinten auf den Großteil der Einschlüsse gelegt wird. Ich sagte schon: Auch ich bin mir da nicht ganz sicher. Wird es tatsächlich besser? Oder wirkt dann die Randabgrenzung des Zapfens, die jetzt in der Schärfe liegt, unscharf? Das wäre schlecht.
Nach unten hin scheint die Schärfe mehr in Richtung Mitte zu ziehen - sieht gut aus. Entweder hattest Du die Kamera nicht exakt zum Zapfen ausgerichtet (hier geht´s um Millimeter!), oder der Zapfen war nicht ganz gerade - was ich eher vermute.

Wie dem auch sei: Ein tolles, stark künstlerisch ausgerichtetes Foto, basierend auf einer praktischen PKW-Idee :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Michael Höflich

Lieber Roland

 

Mit etwas Verspätung ganz herzlichen Dank für die Bildbesprechung. In deinem Sinne werde ich weiter üben, und auf die Bildschärfe achten. Bzw. ich habe schon ein bisschen weiter geübt.  

Herzliche Grüsse aus der kalten Schweiz.

Hanspeter

Eiszapfen

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Hanspeter,

wow, vergleiche und beurteile selbst! Infolge der nun scharf durchgezeichneten Lufteinschlüsse kann man den Eiszapfen fast "anfassen", so "greifbar" wirkt er, so kristallin klar kommt er rüber. Gefällt mir wesentlich besser.

Und das du "Experte" in Sachen Hintergrundfarbe bist, hast Du ja schon beim ersten Foto demonstriert. Die zusätzliche Farbe Lila, die sich vom Hintergrund links so deutlich im Zapfen rechts spiegelt, setzt dem Ganzen noch eine Krone auf. Stand da nun der Zweitwagen noch daneben :-)?

Einzige Anmerkung: Versuche, das Foto etwas aufzuhellen. Wahrscheinlich wird es dadurch noch mehr an Leuchtkraft gewinnen.

Lieber Gruß von einem kalten Deutschland in eine noch kältere Schweiz,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!