Hauch einer Laus

Bildidee geklaut von Gudrun (hoffentlich schimpft sie mich nicht zu sehr).

Eigentlich nur ein Testfoto für meinen Neuzugang, dem Nikon NUV 20x/0.4 (natürlich gebraucht). Auf jeden Fall erkennt man die schmale Schärfeebene von ca. 1.7 Mikrometer. Die Laus ist dieselbe wie auf diesem Bild, das Ergebnis offensichtlich ein völlig anderes.

Einzelfoto (kein Stack!).

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Uli,

jetzt wirst Du aber ein ganz ein wilder.  David Bowie im Background, das Patschuli Stäbchen raucht und die kleine Laus auf LSD weiß gar nicht wie ihr geschieht. Entschuldige, aber das Bild erinnert mich an eine sonst gut verdrängte Periode meiner Jugend *Lach*. Klasse das Bild und der Kontrast zwischen extremer Schärfe und ebensolcher Unschärfe.

Peace
Wolfgang

Profile picture for user Petros
Makronist

Hallo UVO Uli,

dann zaubere mal entsprechend beleuchtetete Stacks im tiefsten Ultraviolettwellenbereich (230nm dürfen mit dem Nikon NUV wohl drin sein). Danach kommt ja nur noch Röntgenstrahlung. Aber ich vermute da hast Du schon was in der Hinterhand. Mit 17mm (?) WD hast Du ja sehr viel Komfort bei der Lichtsetzung.

Bin gespannt.

Glückauf (kannst Du wohl gebrauchen mit so einem highend Objektiv und dem ganzen Beleuchtungswahnsinn drum herum)

Petros Uli

 

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Petros Uli,

ja, der Arbeitsabstand (WD) des "Nikon Engineering" ist 17mm, den brauche ich hier aber gar nicht, da ich direkt (über einen dichroitischen Strahlteiler) durchs Objektiv beleuchte. Vorteil des Objektivs: es absorbiert mir hierbei nicht den größten Teil der UV-Power-LED weg. Für biologische Objekte ist das Nahe UV (hier: 365nm) die bessere Wahl, da dort die stärksten Fluoreszenzeffekte auftreten.

Für deine Mineralien allerdings wären deutlich kürzere Wellenlängen (ja, so um die 200nm) tatsächlich interessant!

Glückauf

Uli

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!