Marienkäfer

Hallo

hab heute mal versucht, die Iso zu begrenzen und mit kleiner Blende zu fotografieren...

Liebe Grüsse Gaby

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gaby,

jawohl, nun machen sich die niedrigen ISO-Werte deutlich bemerkbar; die Fotos sind wesentlich rauschärmer und brillanter. Und die Schärfe passt ebenfalls. Es liegen keine Verwacklungen vor, und sie liegt am richtigen Ort. Nun kann das Makroobjektiv zeigen, zu welch toller Abbildungsleistung es im Nahbereich in der Lage ist.

Das "Problem" der recht geringen Tiefenschärfe selbst bei Blende 11.0 liegt an der hohen Dreidimensionalität des Käfers. Das ist also ein Thema für sich.

Also: Der Weg passt :-)!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

 

Profile picture for user Kasimir2
Makronist

Hallo Roland

Vielen Dank für Dein Feedback.

Würdest Du für eine höhere Blendeneinstellung plädieren?

Sonst bliebe ja nur noch das Stacking übrig, oder?

Am Licht kann es nicht gelegen haben, da die Sonne schien...

Liebe Grüsse Gaby

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

nein, keine höhere Blendeneinstellung. Dies würde bei diesem Abbildungsmaßstab und dieser starken Dreidimensionalität des Käfers auch nicht ausreichen, dafür aber zusätzlich zu Beugungsunschärfen führen.

Es bleibt nur entweder Abbildungsmaßstab verringern oder Fokus Stacking.

Liebe Grüße 

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!