Schmalbauchwespe im Anflug

Angeregt durch den Beitrag von Valentin im neuesten Makrofoto (9) (Wollschweber), habe ich die Methode mal ausprobiert. Allerdings mit 2 Problemen: 1. wenig Licht, 2. Die (ortsfeste) Froschlöffelblüten, an denen sich der Autofokus festbeißt. Letztlich war also doch wieder alles manuell fokussiert.

Immerhin finde ich den Flugstil der Schmalbauchwespe mit ihren langen Hinterhaxen zeigenswert.

Kommentare

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Uli,

toller Moment mit diesen beiden fragilen Schönheiten! Die Symmetrie gefällt mir auch gut! Den Artikel vom Valentin kenne ich leider noch nicht und muss das nachholen. Bin gespant unter welchen Voraussetzungen der AF bei solchen Aufnahmen Sinn machen könnte. Die Sonys sind da ja auch recht fitt...aber nicht die meisten Objektive, die wir alle wohl so dranschrauben ;-)

Ich vermute, dass du mit der kürzesten Blitzsynczeit und recht niedriger Blitzleistung gearbeitet hast oder ein Versuch mit Automatiken zu diesen Werten geführt hat. Bei meinen Versuchen hat sich bei ungefähr solchen Einstellungen (hoher ISO-Wert, recht offene Blende) Unschärfe durch das Umgebungslicht oft ergeben. Der Blitz konnte sich selten durchsetzen. Könnte das bei diesem Bild auch eine Rolle spielen?

Der Flugstil ist wirklich lässig ;-). Die Haxen baumeln lassen und entspannt einfliegen.

Schöne Grüße

Rob

 

 

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Rob,

ich fürchte, ich muss hier einiges klarstellen. Erstens: Leider hatte ich KEINEN Blitz zur Hand, daher die hohe ISO. Mit 1/250s ist dann die Bewegung noch sehr "dynamisch", die Flügel im Flugbild sind völlig verwischt (hat aber auch etwas, oder?). Die relativ offenen Blende ist natürlich auch ein Kompromiss zu ISO und Belichtungszeit. Zweitens handelt es sich hier um eine "Mehrfachbelichtung" desselben Tiers, mit 1/10 sec Zwischenzeit, sozusagen um die Flugphasen zu dokumentieren. (bei Valentin ist bis zu 5 mal derselbe Wollschweber zu sehen). Mit Hornissen im Anflug habe ich das auch schon umgesetzt, allerdings mit Blitz.

Ich hoffe, ich musste dich nicht zu sehr enttäuschen,

Viele Grüße

Uli

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Uli,

danke für die Aufklärung. Ich muss den Artikel lesen. Klingt nach einer spannenden aber wohl auch anspruchsvollen Technik. Die Hornissen sind beeindruckend! Du hast Recht. Dynamik einzufangen ist auch was feines. Hmm...womöglich dürfte, wenn man es darauf abzielt, dann sogar noch mehr Dynamik beim "Flieger" rein. Nur ein Bauchgefühl...

Ich schließe mich der Gabi an und würde auch gern mehr sehen ;-)

Schöne Grüße

Rob

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

ich finde, dass sieht voll lustig aus. Sie läßt die Beine beim Anflug so schön hängen. :-) Die verwischten Flügel gefallen mir auch gut. Ist eine tolle Anregung von Valentin in der Zeitung die Flugphasen so darzustellen. Beim Wolli sieht das auch gut aus. Das schreit förmlich nach mehr. Also wenn du Zeit hast..... .:-)

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Gabi

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!