Weibchen der Helm-Azurjungfer (coenagrion mercuriale)

An meinem Wohnort (Weinfelden, Kanton Thurgau) habe ich letztes Jahr eine Population der vom Aussterben bedrohten Helm-Azurjungfer entdeckt. Das alleine war für mich schon ein tolles Erlebnis. In den letzten Tagen habe ich den Ort wieder aufgesucht...und siehe da...die ersten Exemplare sind bereits geschlüpft.
Nun versuche ich das Gelernte aus dem Makrofoto-Workshop anzuwenden. Ich versuche über diese seltene Libelle eine Geschichte zu schreiben, bzw. zu fotografieren.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Hanspeter,

bei diesem Foto passt alles: Perspektive (Augenhöhe), Schärfeebene (reicht aus bei Blende 5.6), Punktschärfe, Hintergrundzeichnung (sehr schön gegeben durch die Blende 5.6) – und die Bildaussage selbst (sehr seltene Libelle mit Beute!).

Eine kleine Anmerkung: Direkt unter der Libelle kommt ein kurzer dunkelgrüne Grashalm aus dem unteren Bildrand nach oben heraus. Diesen kleinen dunkelgrünen "Strich" würde ich per Bildnachbearbeitung wegretuschieren. Er lenkt ein klein wenig ab.

Wie gesagt, eine kleine, genauer gesagt sehr kleine Anmerkung :-). Sie ändert nichts an der Klasse dieses Fotos. Deshalb

GRATULATION zu diesem Top-Foto!

Über die Helm-Azurjungfer eine Fotogeschichte zu erstellen, ist eine wunderbare Idee!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user hanspeter2816

Lieber oder liebe Mainecoon (wer auch immer hinter dem Namen steckt ;-)

 

Danke für das Feedback.
Die Geschichte geht weiter. Gestern war ich wieder vor Ort. Dort gibt es eine richtig tolle Population der äusserst seltenen Helm-Azurjungfer. Die Dinger lassen sich nur schwer fotografieren, da sie in einem verwachsenen Bach zu Hause sind, was ihrem bevorzugten Habitat entspricht. 

Lieber Gruss
Hanspeter

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!