Insekten im Morgenlicht

Die bilder habe ich nach einiger Zeit der Abstinenz in einem NSG in unserer Nähe aufgenommen.

Zum Teil mußte ich die Fotos croppen, da ich nicht nah genug an die Insekten rankam.

Kommentare

Profile picture for user Mainecoon
Makronist

Hallo Tauchfunker,

eine nette Ausbeute hast du uns mitgebracht! Bitte vergiss nicht, beim nächsten Mal anzugeben, welche Fotos du um wie viel gecroppt hast, wie in den Forenregeln erbeten. Nur dann kann man die technischen Daten korrekt einschätzen. Es kann sein, dass die Konkretisierung der Foto-Upload-Regeln in deiner Pause vorgenommen wurde.

Mir sind ein paar Dinge zur Bildbearbeitung bzw. -aufteilung aufgefallen.

Beim ersten Foto scheint mir ein Blau- oder Grünstich drin zu sein, denn ich kenne bei dieser Pflanze kein Türkis. Auch im Gesicht der Heuschrecke ist ein kleiner Blaustich.

Da das Tier extrem lange Fühler hat, ist es sehr schwer, es in dieser Haltung gut auf den Sensor zu bannen. Beim jetzigen Querformat hast du die Fühler abgeschnitten, und der ganze rechte Raum ist spannungslos und leer, weil das Tier nach links schaut. Aber auch ein Hochformat hätte wegen der wieder abgeschnittenen Fühler nicht gepasst. Ich glaube, eine Aufnahme im Querformat wäre die Lösung gewesen, bei der du das Motiv weiter nach rechts geschoben hättest.

Das zweite Foto erscheint mir etwas zu dunkel. Vielleicht kannst du da noch ein wenig mit den Reglern spielen. Beim dritten Bild besticht das Licht genau auf der richtigen Stelle durch die Offenlegung des dramatischen Tötungsvorgangs. So deutlich habe ich noch nie gesehen, wie die Veränderliche Krabbenspine in ihr Opfer hineinsticht, um es zu lähmen und langsam zu töten.

Die Gottesanbeterin im letzten Bild hast du in einer sehr anmutigen Haltung erwischt. Aber ich glaube, ich hätte mir noch mehr von dem Tier scharf gewünscht.

Ich freue mich, dass du wieder da bist!

Mainecoon

 

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Tauchfunker,

da hast du ja tolle " Beute" gemacht. So viele Tiere und Situationen. Freue mich, dass du uns diese eingestellt hast. Ein Gottesanbeterin habe ich leider noch nie persönlich kennenlernen dürfen. :-)  Die gibt es bei uns hier nicht.Sogar die Krabbenspinne hast du in Aktion erwischt! Toll gesehen!

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Gudrun Besler

Hallo Gabi,

Danke für deinen Kommentar. Die Krabbenspinne habe ich leider als Wespenspinne bezeichnet. War wohl ein Fehler von mir. und beim Bild der Gottesanbeterin habe ich mich leider vertan. Da habe ich ein etwas unscharfes Bild eingestellt. Das sollte eigentlich nicht passieren. Das korrigiere ich in Kürze.

Auch bei uns ist die Gottesanbeterin nicht so häufig. Daher bin ich eigentlich auch ein bisschen stolz auf meinen Fang.

Gruß zurück

Roland

Gottesanbeterin (etwas bessereQualität)

Profile picture for user Roland
ADMIN

Ja, dieses Bild ist sehr gut. Leider liegt der Kopf der Gottesanbeterin in Schatten, aber wir wollen mal nicht päpstlicher sein als der Papst :-). Dies ist ein sehr gutes Foto, da bin ich der gleichen Meinung wie Gabi.

Aber belasse bitte oben in Deiner Vierer-Einstellung das (leicht unscharfe) Bild der Gottesanbeterin. Sollte es nachträglich ausgetauscht werden, versteht kein Leser mehr die Inhalte hier im Thread zu diesem Aspekt.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Roland,

dieses Bild gefällt mir ausgesprochen gut!!! Tolle Pose! Für mich ist der Bildaufbau auch sehr ansprechend gestaltet. Kannst du nur noch diesen grünen Schnippel oben rechts in der Ecke wegstempeln. Der stört ein wenig. Den Farbverlauf vom Hintergrund finde ich super! So ein schönes Foto hätte den Platz an erster Stelle deiner Einstellungen verdient, damit es uns gleich in die Augen springt ;-)

Viel Spaß  weiterhin bei der Motivsuche

wünscht dir

Gabi

(und lieben Gruß  auch an deine Frau  :-)   )

 

 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo tauchfunker,

das beste Bild Deiner Vierer-Reihe ist tatsächlich dasjenige mit der Krabbenspinne mit Beute (Veränderliche Krabbenspinne – Misumena vatia). Hier hätte sich allerdings hervorragend ein Hochformat angeboten.

Auch beim ersten Bild (Langfühler-Heuschrecke) wäre ein Hochformat besser gewesen. Interpretiere hierzu die (grobe) Hauptmotivform. Hauptmotiv ist die Heuschrecke mit Pflanze, auf der sie sitzt. Ist diese Form breit? Oder eher länglich? Dies trifft in gleicher Form auf die Krabbenspinne mit Beute auf der länglichen Blütenrispe zu.
Mit dieser Vorgehensweise kannst Du grob die Formatentscheidung vornehmen. Sehr häufig liegt man hiermit richtig.

Bei Heuschreckenbild sind die Kontraste viel zu stark. Mir scheint, die sind nachträglich durch die Bildbearbeitung hineingekommen. Das war zu viel des Guten. Die dunklen Bereiche auf der Flockenblumen-Blütenknospe saufen komplett nach unten ab. Das kannst Du nachträglich leicht korrigieren.

Das Blutströpfchen auf der Ackerwitwenblume (Knautia arvensis) ist ein super attraktives Motiv. Das Bild ist etwas zu dunkel. Eine Aufhellung über alle Töne hinweg wird ihm sehr gut tun.
Und bei diesem Bild reicht die Tiefenschärfe der offenen Blende 2.8 nicht aus. Hier wäre sogar Blende 8.0 oder mehr notwendig gewesen, weil aus dieser Perspektive das gesamte Blutströpfchen (sowohl der Kopf als auch die zur Kamera präsentierten Flügel) scharf sein sollte.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Gudrun Besler

Danke euch beiden für die Kritik. Ich will jetzt mal nicht anfangen und alle bearbeiteten Bilder oder die überarbeiteten auch noch einstellen. Es bleibt aber dabei, eure Kritik ist angekommen und die Bilder sehen nach den Eingriffen tatsächlich besser aus. Auch die etwas zu vielen Bearbeitungen sind erkannt.

 

Schönen Dank für eure Mühe. So kann man weitermachen und drauf aufbauen. Ich melde mich einfach gelegentlich mal wieder.

Gruß aus Keltern

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!