Petunie

Noch ein Bild  von heute.
Nikon D500
Sigma 105mm Makro
1/800 F5.6 ISO200
Stativ und viel Wind
 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gerbu,

die Schärfe sitzt schön im Zentrum der Petunien-Blüte. Allerdings ist die das Zentrum umgebende Fläche der Blütenblätter so groß, dass deren Unschärfe dem Bildbetrachter zunächst einmal mit voller Wucht ins Gesicht schlägt. Erst beim weiteren genaueren Hinsehen findet sein Auge das kleine scharfe Zentrum.

Das hat seinen Reiz, wird aber sicherlich nicht Jedem behagen. Ich denke, hier werden die Meinungen geteilt sein.

Achte beim Fotografieren auf die Licht-Schatten-Situation im Motiv. Im Bild befindet sich knapp die Hälfte der wunderschönen Blüte im Schatten. Die Schattenkante wirkt wie ein harter Schnitt. Der Blütenteil, der im Schatten liegt, säuft nach unten hin ab.
Es sieht fast so aus, als sei der Verursacher dieses Schattens Dein eigenes Objektiv (?). insbesondere bei tieferem Sonnenstand kann es schnell passieren, dass sich die eigene Linse, gegebenenfalls ihre Sonnenblende, zwischen Sonne und Motiv schiebt. Dies sollte man unbedingt erkennen – und dann vermeiden. Ansonsten entsteht hinsichtlich des Lichteinfalls eine harte Zweiteilung – ähnlich wie oben im Bild zu sehen.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Gerbu
Makronist

Hallo Roland ,

Erstmal wieder Danke für Deinen Kommentar. Der Schatten ist nicht vom Objektiv, habe sogar ohne Sonnenblende gearbeitet um mehr Schatten zu vermeiden. Aber dieser war nun mal da und es ist die Einzige Blüte gewesen die diese Lichtteilung im Kelch hatte, was ich nutzte. Hier bietet sich eine Ausschnittsvergrößerung an um diese erschlagende Unschärfe abzumildern. Sieht dann meiner Meinung nach sehr gut aus.

Gruß Gerald

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!