Nässe

Altglas Cooke Kinic, 25 mm  F 1,5

Der November verabschiedet sich im "dunklen Kleid."

Ich wünsche Euch einen schönen, besinnlichen 1. Advent! Bleibt zuversichtlich!

Liebe Grüße

Gabi

Kommentare

Profile picture for user Klaus.i.
Makronist

Hallo Gabi,

dieses Bild spricht mich nicht so an.
Für mich ist zu wenig Inhalt drin und für ein Bild ohne Inhalt ist es mir in der Unschärfe zu unruhig.

Dies ist mein persönlicher Eindruck bzw. die Wirkung auf mich.

Ich wünsche dir auch einen schönen ersten Advent.

Liebe Grüße
Klaus

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Klaus,

lieben Dank für`s Drüberschauen und Deine ehrliche Einschätzung zu meinem Bild. Sehr schön beschreibst Du die Bildwirkung auf Dich. Ja, ich gebe Dir da recht. Es kam mit seinem Ausruck meiner Stimmung und Wahrnehmung in diesem Moment am nächsten. So ist das manchmal.Mir war einfach nicht nach bunt.;-)

Hab Du auch einen schönen ersten Advent.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Klaus.i.
Makronist

Hallo Gabi,

es muss ja auch nicht immer bunt sein.
Was ich meinte ist, dass dein Hauptdarsteller - die kleine Astspitze - nicht so zur Geltung kommt, weil der Hintergrund der Spitze die Show stiehlt.

Wenn das Bild deine Stimmung zum Zeitpunkt der Aufnahme ausdrückt, warst Du aber ziemlich aufgewühlt bzw. hin- und hergerissen (meine Interpretation) -grins-

Liebe Grüße
Klaus

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Gabi,

frei nach Grönemeyer frag ich: "Wann ist ein Bild ein Bild?" Das ist eine Frage die so leicht daher kommt und doch so schwer zu fassen ist. Was dem einen eine Rose ist dem anderen ein Dornenstrauch. Ich mag das Versprechen der kleinen Knospe die Du in die Schärfe gelegt hast und den Kampf den die Dunkelheit mit den glitzernden Lichtern führt - also das klassische Adventsthema. Um hier im Bild von "the Rose" zu bleiben, das ich oben schon einmal angerissen habe: 

Doch vergiss nicht an dem Zweig dort
der im Schnee beinah erfror
blüht im Frühling eine Rose so schön
wie nie zuvor.

In diesem Sinne

Servus
Wolfgang

 

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Gabi,

das Bild ist interessant, weil es Kontroversen auslösen kann. Bei aller Poesie bin ich da doch bei Klaus. Das was scharf ist sind zuerst mal die Bubbles, dann erst finde ich das Zweiglein. Nässe sehe ich nur, wenn ich mein Hirn anstrenge, die Bubbles werden vermutlich durch Tropfen oder Wasser auf den Ästen ausgelöst. Ein Tropfen in der Schärfe wäre noch nett gewesen, oder einer im freien Fall von dem scharfen Ästchen.

Es gibt in nächster Zeit bestimmt noch viele Gelegenheiten Nässe bildlich umzusetzen. Vielleicht kann da ja ein neues Themen für den Herbst/ Winter sein.

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Inga,

danke für Deine Einschätzung zum Bild und dass Du Dich damit  intensiv  auseinandergesetzt hast. Ich stimme Klaus durchaus zu. Alles richtig. Hab ich oben auch so geschrieben. Das Bild hat mich nur irgendwie an dem Tag  zum Advent angesprochen. Über Wolfgangs Sicht und Poesie dazu hab ich mich dann aber doch gefreut.:-) Auch wenn es ein " Dornenstrauch"  bleibt. ;-)

Ich denke man kann Nässe verschieden darstellen. Tropfen sind da sicher auch dabei. Aber müssen sie immer dabei sein? Ich weiß nicht. Gerade mit den Altobjektiven und ihrem Spiel mit dem Licht ist da so einiges möglich.  Gerne können wir das Thema Nässe aufgreifen und uns daran probieren. Bestimmt spannend ,wie jeder das für sich sieht und umsetzt.

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo zusammen,

ich habe mir dieses Foto nun auch schon mehrmals angeschaut, aber den wichtigsten Eindruck hatte ich beim ersten Blickkontakt – und da hatte ich als erstes diese Nässe wahrgenommen.
Klar, nirgends ist ein Tropfen scharf abgebildet. Dennoch war mir klar, dass es sich bei den Kreisen um Reflexe in Wassertropfen handelt. Mitverantwortlich hierfür ist sicherlich unser Wissen, dass insbesondere Vintage-Objektive Reflexe in Tropfen gerne genau so abbilden. Hinzu kommt aber auch, und das ist in meinen Augen wesentlich, die sehr dunkle Farbe der Äste (Kontraste!). Die sind nämlich nur in nassem Zustand so dunkel. Und sie nehmen einen sehr dominanten Part in diesem Bild ein. Wassertropfen-Reflexe, dunkle (weil nasse) Zweige, und dann auch noch die Reflexe entlang der Astoberfläche (die so auch nur bei nassen Oberflächen auftreten) – alles zeigte mir auf den ersten Blick NÄSSE. Und genau das ist der Titel des Bildes :-).

Ich kann sehr Vieles von dem, was hier schon geschrieben wurde, nachvollziehen. Und trotzdem nahm und nehme ich das Foto ziemlich eindeutig so wahr, wie ich es oben beschrieben habe. Mir gefällt´s...

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!