Besucher

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Roland, dir wünsche ich im Besonderen Kraft für deine Veranstaltung morgen! Das wird nicht einfach werden.

Liebe Grüße

Gabi

 

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Bauern und Politiker!

Hallo Gabi,

vielen Dank für Deine lieben Wünsche.

Es war, wie erwartet, heftig. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Konsequenz und Vehemenz die Funktionäre des Bauernverbands sich selbst ins Abseits treten. Wenn es sich nicht um ein so ernstes Thema handelt würde, wäre es sogar ein wenig faszinierend – ist es aber nicht! Diese Arroganz und Überheblichkeit, gepaart mit einer unsäglichen Unkenntnis bezüglich biologischer Zusammenhänge in unserer Umwelt, stellt eine zunehmend bedrohliche Situation für alle Lebewesen auf diesem Planeten dar. Das mag sich abstrakt anhören, trifft aber zu, wenn man die seit vielen Jahren andauernde Entwicklung mit biologischen Sachverstand verfolgt. Davon scheint es innerhalb des Bauernverbandes nicht mal Spuren zu geben.

Die gute Nachricht: Es gibt zunehmend mehr Bauern, denen dieses inkompetente, egogesteuerte  Affentheater selbst zu blöd wird. Bei der gestrigen Veranstaltung in der "Bauernhochburg" Herrsching am Ammersee haben dies überraschend viele der anwesenden Landwirte deutlich gezeigt. Vielleicht ist es ja gar nicht so schlecht, wenn die Funktionäre des Bauernverbands weiter so dämlich poltern; damit werden sie erfolgreich ihren selbst gebauten Sockel Stück um Stück auch wieder selbst demontieren.

Zusätzlich sehr interessant: Drei Landtagsabgeordnete, die an der ganztägigen Veranstaltung teilnahmen, steuerten Ihre Anwesenheit gekonnt so, dass sie zur Präsentation der aktuellen biologischen Situation (der massiven Zerstörung der biologischen Vielfalt) durch vollständige Abwesenheit glänzten – ein deutliches Signal gegenüber den vielen Besuchern eines prall gefüllten Saales. Soviel zum Thema unsere Politiker in Deutschland! Wie nehmen das wohl die vielen Schüler wahr, die seit einiger Zeit Freitags auf die Straße gehen (friday for future)?

Lieber Gruß,

Roland

PS: Ein sehr anmutiges Bild!

Profile picture for user Sigi Weyrauch

Ja Roland,

deinen Bericht von dieser Veranstaltung in Herrsching musste ich mehrmals lesen, das macht mich schon innerlich wütend, wenn so wie du mitteilst Funktionäre und Landtagsabgeordnete auf ihren hohen Rössern daherkommen, mit Arroganz und Überheblichkeit!

Auf mich wirkt das so als hätten da eine Reihe dieser Herrschaften versäumt ihre Hausaufgaben zu machen, stattdessen brüsten sie sich mit der Hervorhebung ihrer Posten und Ämter welche sie innehaben. Das mindeste was man von solchen öffentlichen Personen erwarten dürfte, ist doch ein gesundes Interesse haben an der biologischen Vielfalt und vor allem der aktuellen Situation welche Auswirkungen die Verhaltensweisen in der Landwirtschaft für die Zukunft zu erwarten sind.

Hier stellt sich zurecht die Frage, wie lange kann sich so ein Verhalten der Amtsinhaber noch in der Bevölkerung aufrecht halten, das Volksbegehren in Bayern zeigt doch deutlich, dass viele diesen Raubbau an der Natur nicht mehr wollen. Und es wäre wohl klüger von den Funktionären und Abgeordneten sich diesem Thema anzunehmen und Offenheit zu zeigen, die Berichte der Naturschützer und Unterstützer sind reichlich und umfangreich zugänglich, niemand kann behaupten, er hätte davon nix erfahren.

Ich denke ebenso, dass mehr und mehr Bauern ihre Meinung diesbezüglich ändern und es auch vormachen dass mit den richtigen Änderungen in der Landwirtschaft auch sichtbare Ergebnisse rauskommen, sonst wären wohl an der Veranstaltung in Herrsching nur ein paar Verirrte zugegen gewesen. 

Ich ziehe meinen Hut vor deinem Einsatz in diesem brennenden Thema.

Beste Grüße

Sigi

Profile picture for user Flora1958

Hallo Roland,

danke für deine Rückmeldung!  Genau so hab ich das erwartet.Hab den ganzen Tag daran gedacht, was da wohl bei rauskommt.

Diese Gegend ist wirklich eine Hochburg und so benehmen manche sich  dann auch. Ignoranz hat noch nie jemanden weitergebracht. Und Unwissenheit ist leider die größte Geißel der Menschheit. Ärgere dich nicht.Der Wind hat sich doch schon gedreht. Schüler gehen auf die Straße und viele Menschen wollen sich einfach nicht mehr veräppeln lassen. Das Schlimme ist, dass immer noch versucht wird, gerade die kleineren Bauern in Unwissenheit zu halten. Da werden halt Veranstaltungen so mit Rednern und Vorträgen bestückt, dass bloß keine Gegenrede entstehen kann. Nichts darf in Frage gestellt werden. So wurde  uns hier mehrfach von Fachleuten und Bauern berichtet, die beim Glyphosat Vortrag bei uns waren. Das ist gezielte Verdummung von der Industrie.

Und diese Landtagsabgeordneten haben noch immer nichts verstanden. Das sind Vertreter des Volkes! Selbst ,dass sie sich damit nur selber schaden merken sie  nicht mehr.Traurig!  Aber das ist im Stadtparlament  hier nicht anders und auf der großen Bühne in Berlin auch nicht. Das geht mir echt auf die Nerven.

Ich bin aber auch sicher, wenn wir alle so weitermachen, wird es weiter vorangehen. Nicht locker lassen, sondern stetig weiter nerven, bis es auch der letzte Gestrige verstanden hat was die Menschen wollen.

Dein Fußabdruck auf dieser Erde kann  sich jedenfalls sehen lassen, Roland. Kannst du stolz sein! :-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

na, ja, danke für Deine lieben Worte, aber um die Qualität meines Fußabdrucks geht´s mir gar nicht vordergründig. Es ist mehr die brutale Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen Lebensformen auf dieser Erde, die mich hier ziemlich anfixt. Und wenn man das an einem Wochenende so derart intravenös eingeflößt bekommt, dann braucht man schonmal einen Zusatztag zum Durchschnaufen...:-).

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!