Taubenschwänzchen

Das Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum), auch Taubenschwanz oder Karpfenschwanz genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae). Sein deutscher Name leitet sich vom zweigeteilten Haarbüschel am Hinterleibsende ab, das eine gewisse Ähnlichkeit mit den Schwanzfedern von Tauben aufweist. Als Wanderfalter ist das Taubenschwänzchen in fast ganz Europa bekannt. Wegen seines auffälligen Flugverhaltens, das dem eines Kolibris ähnelt, wird es auch Kolibrischwärmer genannt; zahlreiche vermeintliche Kolibrisichtungen in Europa gehen auf diese Schmetterlingsart zurück.

Quelle: Wikipedia

Kommentare

Profile picture for user Chris Tine

Hallo Klaus,

das Taubenschwänzchen hast du sehr gut erwischt und das ist gar nicht immer so einfach und du hast es sogar noch von der besseren Seite erwischt, denn meistens entdeckt man es immer im Gegenlicht.

Hattest du dieses Foto auch gecroppt, da es eine ähnliche Seitenlänge hat wie dein anderes.? Eins ist etwas schade, das ist aber oftmals allgemein bei Fühlern von Insekten der Fall, das ein Fühler etwas zur Seite geneigt ist und dann das Auge damit etwas verdeckt. Aber es ist Klasse das du es erwischt hast und es ist ein sehr schönes Foto auch von der Farbe her. Das Schwarz könnte man aber noch minimal etwas aufhellen, aber nur ganz wenig.

Ein Vorschlag, wenn das Foto nicht so stark gecroppt sein sollte, dann könntest Du das Taubenschwänzchen etwas weiter nach links in den Goldenen Schnitt setzten und von der Bildhöhe würde dann ein 16:10 sehr gut harmonieren. 

Liebe Grüße

Christine

Profile picture for user Klaus Schulmann

Hallo Christine,

vielen Dank für deine Beurteilung. Das Foto ist leicht gecropped auf 3:4. Da ich nur noch das jpeg habe, macht es keinen Sinn, das nochmal anzupassen. Bei der Bildbearbeitung bin ich noch Anfänger,deshalb bin ich für jeden Tipp dankbar und werde diese bei kommenden Arbeiten versuchen umzusetzen.

Liebe Grüße

Klaus

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Klaus,

ein fantastisches Motiv! Super ist, dass das Taubenschwänzchen voll in der Schärfeebene liegt. Da sag ich nur: Volltreffer!

Croppen?!

Zunächst sollten wir – um Missverständnisse zu vermeiden – den Begriff "croppen" konkretisieren. Wenn Du weiter oben schreibst: "Das Foto ist leicht gecropped auf 3:4", dann verstehe ich das so, dass Du aus Deinem ursprünglichen 2/3 Format durch Abschneiden an einer oder beiden Seiten ein 4/3 Format gemacht hast –mehr nicht! Ist das richtig?
Oder hast Du zusätzlich auch einen Ausschnitt durchgeführt, also einen kleineren Ausschnitt aus dem Originalbild herausgeschnitten, was einer Ausschnittsvergrößerung entspräche?

Zu den einzelnen Punkten:

Schärfe:

Hatte ich oben schon angesprochen: Schärfe sitzt optimal. Aber: Das Bild ist wieder leicht überschärft! Hier defensiver vorgehen. Hier sind die Folgen der Überschärfung allerdings etwas geringer wirksam als bei Deiner letzten Bildeinstellung (Heidelibelle).

Licht:

Du hast dieses Foto bei voller Sonneneinstrahlung erstellt. Daher war auch die relativ geschlossene Blende bei zusätzlich niedrigem ISO-Wert und sehr kurzer Verschlusszeit möglich.

Die hohe Sonneneinstrahlung hat allerdings nicht nur die tolle Eigenschaft, super hell zu sein, sondern auch die weniger schöne, infolge ihres steilen Einstrahlwinkels eine eher ungünstige Lichtqualität zu liefern. Das Licht im Foto ist recht flach – typisch für diesen Einstrahlwinkel. So hat es unter anderem auch Auswirkungen auf die Wiedergabe der Farben. Dies ist jetzt nicht der große Killer, aber ich möchte es ansprechen. Wichtig ist, dies zu sehen.

Übrigens: Der oben als das Auge verdeckende Fühler beschriebene Fühler verdeckt nicht das Auge, sondern sein Schatten als Folge des hohen Sonnenstandes.

Hintergrund:

Das, was ich jetzt ansprechen, konntest Du zwar nicht beeinflussen, aber dennoch hat es große Bedeutung bei der Bildwirkung. Der Hintergrund ist farblich und strukturell ziemlich "unnatürlich". Ich vermute mal, es handelt sich um eine Hauswand o.ä.

Das ist nicht weiter schlimm, sollte aber ebenfalls gesehen werden, denn es ist sehr bildwirksam. Das ist dann kein "Problem", wenn es zur Bildabsicht gehört.

Alles in allem bleibt es dabei: Das Herausragende an diesem Foto ist der "Volltreffer" :-)!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!