Großer Blaupfeil (junges Weibchen)

Großer Blaupfeil (junges Weibchen). Musste sie eine Weile durch ein Feld verfolgen, aber hat sich meiner Meinung nach gelohnt. :) Sehr schönes Tier. Außerdem mein erster Ausflug mit dem neuen Canon 100mm 2.8 L Makro Objektiv. Bin von der Schärfe mehr als beeindruckt und sicher in Zunkunft noch besser Ergebnisse erzielen zu können. EXIF EOS 700d, 100mm 2.8 L IS, ISO 200, f/5,6 1/125 Sek.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Andy,

jawohl, diese Aufnahme lässt erkennen, welche (Makro-)Qualität in diesem Objektiv schlummert! Und: Es zeichnet ein wunderschönes Bokeh.

Zwei Dinge möchte ich ansprechen:

Schärfe

Du hast die Perspektive so gewählt, dass der Libellenkörper und die rechten Flügel in der Schärfe liegen. Das ist sehr gut. Allerdings ist der Libellenkopf bereits hinter der Schärfeebene – und damit leicht unscharf. Da wir Menschen (und auch die meisten Tiere :-)) aber nunmal in erster Linie auf den Kopf (Augen!) eines anderen Lebewesens schauen, wollen wir diesen auch scharf sehen. "Normalerweise" sollte dies also unbedingt auch beachtet werden.

Hier diese Aufnahme kann als eine Art Ausnahme durchgehen. Das Gitternetz des rechten Flügelpaares sowie die kontrastreiche Körperzeichnung der Libelle wirken auf den Bildbetrachter so anziehend und attraktiv, dass sie nahezu dessen gesamte Aufmerksamkeit auf sich ziehen – und damit die leicht unscharfen Augen kaschieren. Wichtig ist hier: leicht unscharfen Augen! Bei geringer Vergrößerung muss man schon genau hinschauen, um diese Unschärfe zu sehen. Allerdings nimmt bei großer Vergrößerung der wahrgenommene Grad der Unschärfe dann doch deutlich zu.

Also: Alles in allem ist das Thema mit der Schärfe gut gelöst – ansprechen möchte ich es trotzdem.

Format

Du hast die Libelle stark mittig im Bild platziert. Dadurch, dass sie nach rechts schaut, würde es harmonischer wirken, sie nach links ins Bild zu "schieben", sodass sie dann in die (leere) rechte Bildhälfte schaut. Links ist zwar das interessantere Bokeh, dennoch ist dies ein Manko.

Eine zu überlegende Alternative hätte bei diesem Motiv auch das Hochformat dargestellt mit einer Platzierung der Libelle ins untere Drittel. Wahrscheinlich hätte diese Lösung die beste Bildwirkung ergeben.

Trotzdem ein schönes Foto!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Andy Weiße
Makronist

Hi Roland! 

Ich danke Dir für deine Ausführungen, auch bei den anderen Fotos die ich hochgeladen habe! Finde es klasse, dass du Dir so viel Zeit nimmst und ausführlich deine Analyse niederschreibst!

Da ich mich als Anfänger im Makrobereich sehe, bin ich über Anregungen und Kritik natürlich sehr dankbar, sowohl von der bildgestalterischen als auch technischen Seite her. 

Wie Dir aufgefallen ist, besteht bei mir in Sachen Blende noch etwas Nachholbedarf. Hab die Angewohnheit diese immer weit zu öffnen um Objekte freizustellen. Auf dem Kameradisplay sieht auch alles immer gut aus, doch daheim am PC fällt mir dann schon hin und wieder auf, das zwei drei Blendenstufen mehr gut gewesen wären. Aber wie gesagt, sind Lernprozesse und schön wenn es Leute gibt die Anfänger dabei unterstützen!

In diesem Sinne Danke nochmals! 

Gruß Andy

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!