Malen mit der Kamera - Lydith

Erste Versuche mit einem Lydith, 30 mm  Meyer-Görlitz Blende 3,5

Dieses Objektiv hat mir ein Foto-Freund ( Bernd) freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Er hat es aus einem Familien-Nachlass und mir zum Probieren gegeben. Da freut man sich doch :-)

Kommentare

Profile picture for user Mainecoon

Hallo Gabi,

meinst du wirklich 35mm oder 30mm?

Das zweite Bild ist so klasse, dass ich mir direkt ein solches Exemplar 30mm mit angehängter Spiegelreflexkamera Praktika Nova B gekauft habe ;-) (Ich sehe Roland aus dem Kopfschütteln nicht mehr rauskommen...).

War es beim ersten Bild Absicht, den Schärfepunkt genau vor dem Inneren der Knospe auf die herabhängenden Blätter zu legen?

Liebe Grüße

Mainecoon

Profile picture for user Flora1958

Hallo Mainecoon,

ja, du hast recht. Hab mich vertippt. 30 mm ist richtig. Ich ändere das oben um. Das ist eine total starke Linse. Ich bin echt begeistert.

Die Schärfe sollte auf dem herunterhängenden Stempel im Inneren der Blüte liegen. Kann aber sein, dass ich es nicht ganz genau so hinbekommen habe.

Sag dann mal tschüss bis in 8 Tagen( und ja vielleicht doch zum Workshop? - grins)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

ich vermute mal, Du hattest vorher versehentlich 35mm geschrieben, ansonsten macht der Einwand von Mainecoon keinen Sinn.

Sollte dem so sein, bitte ich Dich, einen gemachten Eintrag nachträglich nicht einfach so zu löschen, weil ansonsten Keiner mehr solche Anmerkungen nachvollziehen kann. Hier gibt´s zwei bessere Möglichkeiten:

  • entweder den "Fehler" so belassen, denn er wird ein Stück weiter unten korrigiert,
  • oder im Quelltext so korrigieren, dass die Korrektur dazugesetzt wird, der alte Eintrag aber stehen bleibt.

Dann ist Alles für Alle verständlich :-).

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Roland
ADMIN

Mega heißer Handschmeichler!

Hallo Gabi,

da hast Du ein super hammer heißes Gerät in die Hände bekommen.

So ´nen Bernd will ich auch haben...!

Das Lydith 3.5/30mm aus dem Hause Meyer-Optik Görlitz ist ein tolles Objektiv, ein kleines Schärfewunder bereits bei offener Blende – und mit einem Mindestabstand von knappen 30cm schon fast ein kleines Makro-Schätzchen.

[Anmerkung: Dieser Bernd mit dem Familiennachlass ist ne´ krasse Nummer! So einen hätte ich auch gerne!]

So, jetzt reiße ich mich wieder zusammen und bemühe mich, sachlich zu bleiben.

Deine Bildeinstellungen

Dein erstes eingestellte Foto ist recht nett, das zweite ist super! Aber dazu gab´s ja schon einen ordentlichen Lorbeer-Regen von den Usern. Dem schließe ich mich an.

Winzige Anmerkung zu diesem zweiten Foto:
Versuche, bei einem solchen Motiv die schmale Schärfeebene genau auf die Spitze des Blattes zu legen, die Spitze des Blattes rechts oben neben dem scharfen, gezähnten Blattrand. Der quer liegende Blattrand, den Du ausgewählt hast, ist zwar auch gut, aber vor dunklem Hintergrund. Die Blattspitze weiter oben ist vor hellem Hintergrund – und zieht deshalb das Betrachterauge noch stärker an als der gezahnte Blattrand.

Nun muss ich noch was weiter schwärmen:

Das Lydith ist ein regelrechter Handschmeichler: klein, lecker und super scharf. Dieses Teil sollte man nicht mehr aus der Hand geben. Es gehört in die Nachtkommode: Klappe auf, Handschmeichler rein, Klappe zu und Ende!

Jetzt werde ich wirklich wieder sachlich!!!

Ich hänge mal ein Bild an, das die Schärfeleistung dieses kleinen Wunderknaben zeigt. Ich habe den Storchschnabel schon vor einiger Zeit mit Offenblende 3.5 gemacht. Beachte die Schärfe an den Blütenblatträndern, und dann schau Dir dieses affeng... Bokeh an, die unscharfe Blüte links neben der Hauptmotiv-Blüte. Da kriegste doch ´nen Vintage-Koller, oder??!

So, versprochen, jetzt bleibe ich sachlich!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Storchschnabel abends auf dem Waldboden;

Olympus E-M1 Mark II; Lydith 3.5/30mm; Blende 3.5; 1/100s; ISO 320

Profile picture for user Sigi Weyrauch

Hallo Roland und Gabi,

Lydith 3.5 30mm hab ich heut erworben- nur noch nicht ausprobiert, was bietet sich bei dem Altglas am ehesten an? Makros ohne Zwischenring z.B. wenn die Nahgrenze 30mm ist so wie die gezeigten Fotos wohl hauptsächlich.

Ich hab auch schon andere Fotos gesehen, macht das Lydith noch mehr z.B. Landschaft usw.?

Viele Grüße Sigi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Sigi,

das Lydith ist ein kleines Schärfewunder. Es verfügt auch schon bei Offenblende für eine für die damalige Zeit sehr gute Zentralschärfe.

Da die Mindesteinstellentfernung bis auf gut 30cm herangeht, kommst Du schon sehr weit an den Nahbereich heran. Mit einem kleinen Zwischenring kannst Du dann voll in die Makrowelt eintauchen. Und selbst mit dieser zusätzlichen Auszugsverlängerung zeichnet das Lydith immer noch gut scharf auch bei Offenblende.

Zum weiteren hat das Lydith eine sehr angenehme, neutrale Farbwiedergabe.

Klar, Landschaften kann man damit auch fotografieren. Und wenn man dabei die Blende schließt, gehen auch die Randunschärfen zurück.
Dennoch stellt sich die Frage, ob die Erstellung von Landschaftsfotos (Bokeh-Zeichnung?) mit diesem Oldie sinnvoll ist, oder ob sich hier moderne Linsen nicht eher anbieten. Sollte man jedoch unterwegs sein und nur das Lydith eingepackt haben, kann es auch in der weiten Landschaft tolle Ergebnisse liefern.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Flora1958

Hallo Roland!

Also erstmal danke ich dir für deinen Roland-Kommentar. Habe herzlich gelacht.:-))))

Ja, der Bernd ist wirklich ein toller Typ und ein wandelndes Foto-Lexikon, sozusagen ein alter Fotohase. Er hat  ganz viel  Foto-Wissen und kann es auch sehr gut weitervermitteln.Man kann mit vielen" Fragezeichen" zu ihm kommen und er wird nicht müde zu erklären. Dass ich die Nachlass Objektive probieren darf ist echt superfreundlich von ihm. Das macht nicht jeder!

Das Lydith ist wirklich ein klasse Objektiv.- freu

Danke auch für dein Beispielbild. Es ist wieder erste Sahne.... :-)

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!