Mandi

Mitglied seit

3 Jahre 1 Monat
Über mich

In den 60ern und anfangs der 70er in der Jugend bereits fasziniert von der Makrofotografie (natürlich analog, Praktika-Spiegelreflex mit Zwischenringen), habe ich mich 40 Jahre später wieder von der Makrofotografie (natürlich digital, mit Canon SLR und Sigma-Makroobjektiv sowie seit kurzem zusätzlich mit der Fuji X-T3 und dem Fujinon Makro 80mm) packen lassen. Bin immer wieder dran an der Makro-Fotografie - neben Landschaft, Architktur und Street - mal etwas mehr, mal wieder etwas weniger.

Mich fasziniert insbesonder die Welt im Kleinen in und rund um unsere Stadt; vielleicht können unsere Bilder etwas dazu beitragen, dass das labile Gleichgewicht der tollen Natur in- und ausserhalb unserer Städte und Dörfer nicht noch mehr ins Wanken kommt.

Mich faszinieren Bilder, die nicht nur "schön" sind, sondern die eine - wenn auch noch so kleine - Geschichte erzählen. Natürlich geht das Richtung "Vermenschlichung" der Natur. Aber diese Emotionalisierung kann dazu beitragen, sorgfältig(er) mit unserer natürlichen Mitwelt umzugehen; dies übrigens eine Herausforderung auch an uns Fotografen, wenn wir draussen in den Wiesen und Wäldern unterwegs sind, denn wir wollen ja möglichst wenig Spuren hinterlassen. (Übrigens: Bilder, die Geschichten erzählen, konnte ich erst ganz wenige fotografieren ...).