Die Heide

. Nachdem im vergangenen Jahr die Blüte nahezu ausgefallen ist, . fängt die Heide  bei uns hier und da an zu blühen -

Das erste Bild habe ich mit dem Trioplan 100 mit ZR aufgenommen- die beiden anderen mit dem Pentacon av 80

Kommentare

Profile picture for user Sigi Weyrauch
Makronist

Hallo Marion,

die Komposition der Heide ist dir sehr gut gelungen, finde ich, die einzelnen Blüten in der Schärfe hast du perfekt hervorgehoben, und dazu der passende Hintergrund.

Glückwunsch zu dieser Bildreihe

Gruß Sigi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Foto- und Projektionsobjektiv

Hallo Marion,

eine interessante Bildreihe. Foto zwei und drei zeigen das stärkere Glühen des Projektionsobjektivs (insbesondere gut zu sehen an den hellen Rändern der kleinen Blüten im Gegenlicht) gegenüber dem Trioplan 100 (erstes Foto), das nahezu überhaupt kein Glühen zeigt.

Dieser Unterschied ist deutlich zu sehen. Beide Varianten sind prima, beide haben ihren Reiz. Auch dieses Glühen kann beim Einsatz von Vintage-Objektiven zu tollen Wirkungen führen.

Allerdings wird im Netz und vor allem von entsprechenden Verkäufern sehr oft behauptet, das Pentacon av 80 verfüge über die gleiche Abbildungscharakteristik wie das Trioplan 100.
Dem ist nicht so. In manchen Situationen gibt es bei einigen Punkten Ähnlichkeiten. Von "Gleichheit bei geringerem Preis" jedoch kann ich keine Rede sein – so lautern oft die verlockenden, aber irreführenden Anpreisungen. Wäre auch komisch; schließlich handelt es sich beim einen um ein Fotoobjektiv, beim anderen um ein Projektionsobjektiv, das für eine völlig andere Funktion konstruiert wurde. Das sollte man nicht alles weichspülen und in einen Topf schmeißen – eine klassische Verkäufer-Masche unsolider Anbieter.

Deine Fotos zeigen dies sehr schön. Du hast die Unterschiede gut herausgearbeitet. Beide Objektive zeigen, was sie können – jedes auf seine Weise. Das ist interessant und toll – aber eben nicht gleich!

Die blühende Heide übrigens ist ein tolles Motiv. Insbesondere die unscharfen Blütenstände im Bokeh können phantastisch wirken und damit auch Vintage-Objektiven zur Höchstform verhelfen :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Marion
Makronist

Vielen Dank Roland für deinen ausführlichen Kommentar !

Dass die beiden Objektive nicht identisch sind war mir zum Glück schon beim Kauf klar. Ich hatte das Trioplan aber ohnehin zuerst - und es wird wohl immer zu meinen Lieblingsaltgläsern zählen.

Durch das Trioplan bin ich überhaupt erst zu der Fotografie mit Altgläsern gekommen. Als ich davon erstmals Bilder gesehen habe, wollte ich unbedingt auch so ein Objektiv haben.

Danach kamen dann irgendwie doch immer noch mehr dazu ;-)

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Marion,

das ist eine klassische "Vintage-Makronisten-Laufbahn" :-). 

Das Trioplan 100 ist in der Tat ein erstklassiger Allrounder. Mit seinen äußerst individuellen, charakteristischen Abbildungseigenschaften gehört es nicht zu Unrecht zu den bekanntesten und beliebtesten Vintage-Objektiven. Egal, ob Bubbles durch Spitzlichter oder das Rendering seines ruhigen Bokehs, ob in der Makrofotografie oder beim Porträtieren von Menschen. In vielen Situationen steht es seinen Meister.

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!